Millionenschaden nach Funkmastbrand in München

München (dpa/lby) - Beim Brand eines Mobilfunkmasts in München ist ein geschätzter Schaden von über einer Million Euro entstanden. Wieso der Funkmast Feuer gefangen habe, sei noch unklar, teilte die Polizei am Mittwoch mit.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Ein Blaulicht der Polizei leuchtet auf. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-Zentralbild/ZB/Archivbild
dpa Ein Blaulicht der Polizei leuchtet auf. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-Zentralbild/ZB/Archivbild

München (dpa/lby) - Beim Brand eines Mobilfunkmasts in München ist ein geschätzter Schaden von über einer Million Euro entstanden. Wieso der Funkmast Feuer gefangen habe, sei noch unklar, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Nach Angaben der Feuerwehr dauerte der Einsatz aus der Nacht auf Mittwoch bis in die frühen Morgenstunden an. Der brennende Mast habe im Dunkeln "wie eine große Fackel" ausgesehen, hieß es weiter. Am dreistöckigen Geschäftsgebäude nebenan zerbarsten durch die Hitze des Feuers mehrere Fenster. Verletzt wurde niemand. Der Sendemast wurde von den Stadtwerken vom Stromnetz getrennt.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren