Metzgerei Siegler ruft mehrere Wurstprodukte zurück

Lohr am Main (dpa/lby) - Die Metzgerei Siegler in Lohr am Main (Landkreis Main-Spessart) ruft vorsorglich mehrere Wurstprodukte zurück, weil sie mit Bakterien verunreinigt sein könnten. Das teilte das Unternehmen am Donnerstagabend mit.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Lohr am Main (dpa/lby) - Die Metzgerei Siegler in Lohr am Main (Landkreis Main-Spessart) ruft vorsorglich mehrere Wurstprodukte zurück, weil sie mit Bakterien verunreinigt sein könnten. Das teilte das Unternehmen am Donnerstagabend mit. Betroffen seien die Produkte "Rohpolnische", "Salami, alle Sorten", "Mettwurst, grob", "Mettwurst, feinzerkleinert, alle Sorten", "Pfefferbeißer", "Weinbeißer", "Zwiebelpolnische", "Gin-Beißer", "Rauchpeitschen", "Mediterrane Locken", "Chili-Beißer", "Schinken, roh, alle Sorten" und "Vesperwurst".

Es bestehe der Verdacht, dass VTEC Bakterien (Verotoxin bildende E.coli) vorkommen. Diese können zu gesundheitlichen Problemen wie schweren Durchfall-Erkrankungen führen. Nach Angaben des Unternehmens wurden die Produkte ausschließlich im Ladenverkauf der Metzgerei Siegler verkauft.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren