Mercedes-Fahrer (58) rast in Fahrbahnteiler

Am Donnerstagmorgen kam es zu einem schweren Autounfall auf der A94 bei Ampfing. Ein Mann fuhr mit seinem Mercedes und überhöhter Geschwindigkeit in einen Fahrbahnteiler. Er verletzte sich dabei schwer.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Der Mercedes-Fahrer fuhr auf der A94 mit überhöhter Geschwindigkeit in einen Fahrbahnteiler. Er wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht.
Fib-Eß 4 Der Mercedes-Fahrer fuhr auf der A94 mit überhöhter Geschwindigkeit in einen Fahrbahnteiler. Er wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht.
Der Mercedes-Fahrer fuhr auf der A94 mit überhöhter Geschwindigkeit in einen Fahrbahnteiler. Er wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht.
Fib-Eß 4 Der Mercedes-Fahrer fuhr auf der A94 mit überhöhter Geschwindigkeit in einen Fahrbahnteiler. Er wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht.
Der Mercedes-Fahrer fuhr auf der A94 mit überhöhter Geschwindigkeit in einen Fahrbahnteiler. Er wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht.
Fib-Eß 4 Der Mercedes-Fahrer fuhr auf der A94 mit überhöhter Geschwindigkeit in einen Fahrbahnteiler. Er wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht.
Der Mercedes-Fahrer fuhr auf der A94 mit überhöhter Geschwindigkeit in einen Fahrbahnteiler. Er wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht.
Fib-Eß 4 Der Mercedes-Fahrer fuhr auf der A94 mit überhöhter Geschwindigkeit in einen Fahrbahnteiler. Er wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht.

Ampfing - Der Unfall ereignete sich gegen 6:20 Uhr morgens. Ein 58-jähriger Mercedes-Fahrer kam auf der A 94 zwischen den Anschlussstellen Mühldorf-Nord und Mühldorf-West aus bislang unbekannten Gründen ins Schleudern und stieß mit hoher Geschwindkeit in eine Betongleitwand, welche die beiden Fahrbahnen der Autobahn voneinander trennt. Der Unfall geschah ohne Fremdeinwirkung, der Mercedes war alleine beteiligt.

Der Fahrer prallte in einem ungünstigen Winkel gegen die Wand, wodurch sein Fahrzeug kurzzeitig vom Boden abhob und anschließend wieder auf der Fahrbahn aufschlug. Anhand der Unfallspuren kann der Fahrer von Glück reden, dass er nur knapp davor war, auf die Gegenfahrbahn geschleudert zu werden.

Lesen Sie hier: Schulbus fährt in Maisfeld - 7 Kinder verletzt

Ersthelfer, welche den Unfall beobachtet hatten, blieben stehen und befreiten den Fahrer aus dem Fahrzeug und versorgten ihn bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes.

Der 58-Jährige kam mit schweren Verletzungen in das Krankenhaus nach Mühldorf. Das Fahrzeug wurde stark beschädigt, war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Lesen Sie hier: Crash in Thal - Drei Autos schrottreif!

Die Freiwilligen Feuerwehren aus Mößling und Ampfing sowie die Straßenmeisterei aus Neuötting waren zur Sicherung der Unfallstelle und Reinigung der Fahrbahn im Einsatz. Das auslaufende Öl konnte rechtzeitig gebunden werden, bevor es in die Kanalisation gelangen konnte.

Eine Fahrspur der A 94 war in Richtung München war für die Dauer der Unfallaufnahme und Bergung des Fahrzeuges gesperrt.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren