Menschen mit Messer bedroht: SEK nehmen 23-Jährigen fest

Ein 23-Jähriger hat in einem Haus in Schwaben fünf Menschen stundenlang mit einem Messer bedroht und einen Einsatz von Spezialkräften der Polizei ausgelöst.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Ein 23-Jähriger hat in einem Haus in Schwaben fünf Menschen stundenlang mit einem Messer bedroht und einen Einsatz von Spezialkräften der Polizei ausgelöst.

Diedorf - Bei dem Vorfall in Diedorf (Landkreis Augsburg) sei niemand verletzt worden, teilte die Polizei am Sonntag mit. Der 23-Jährige wurde am Samstagabend festgenommen. Während mehrere Medien bei dem Fall von einer Geiselnahme berichteten, wollte ein Polizeisprecher dies nicht bestätigen. Er sprach von einer "unklaren Bedrohungssituation".

Die Beamten waren am Samstagabend zu dem Haus gerufen worden. Da die Sachlage zu dem Zeitpunkt unklar gewesen sei, seien sie mit einem Großaufgebot an Spezialeinsatzkräften ausgerückt - unter anderem mit Verstärkung aus München, hieß es.

Fünf Stunden später sei der 23-Jährige festgenommen worden. Von den fünf Bedrohten - es soll sich um Verwandte und Bekannte gehandelt haben - hätten zu diesem Zeitpunkt bereits zwei das Haus verlassen. Die anderen drei seien unversehrt gewesen. Was sich in dem Haus genau abgespielt hatte, teilte die Polizei zunächst nicht mit.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren