Memminger Polizei erfolgreich: Präparierte Geldscheine überführen diebische Pflegerin

Am Mittwoch ist die Pflegerin mit den markierten Geldscheinen erwischt worden. Im vergangenen Jahr hatte die Polizei bereits wegen ähnlicher Delikte gegen die Frau ermittelt.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Insgesamt soll die 28-jährige Pflegerin Bargeld und Schmuck im Werk von insgesamt 1.200 Euro gestohlen haben.
Monika Skolimowska/zb/dpa Insgesamt soll die 28-jährige Pflegerin Bargeld und Schmuck im Werk von insgesamt 1.200 Euro gestohlen haben.

Memmingen - Eine diebische Pflegerin ist im Allgäu mit speziell präparierten Geldscheinen überführt worden.

Die Polizei in Memmingen hatte die Scheine als Lockmittel bei einem Opfer hinterlegt, weil mehrere Pflegebedürftige bestohlen worden waren. Insgesamt soll die Pflegerin Bargeld und Schmuck im Werk von insgesamt 1.200 Euro gestohlen haben.

Polizei ermittelte bereits einmal gegen den Frau

Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, hatte die bei einem ambulanten Pflegedienst beschäftigte 28-Jährige vermutlich zugeschlagen, wenn die Pflegebedürftigen kurzfristig abwesend waren. Bei mindestens drei Kunden soll die Frau dann die Wohnung nach Wertsachen durchsucht haben.

Am Mittwoch wurde die Pflegerin schließlich mit den markierten Scheinen erwischt. Im vergangenen Jahr hatte die Polizei bereits wegen ähnlicher Delikte gegen die Frau ermittelt.

Wie Bayerns Abgeordnete ihren Sommerurlaub verbringen

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren