Mehrere Kilogramm Drogen nach Routinekontrolle gefunden

Höchstadt an der Aisch (dpa/lby) - Bei einer Routinekontrolle hat die Polizei in Mittelfranken zwei mutmaßliche Drogenhändler geschnappt. Weil es bei der Kontrolle in Höchstadt an der Aisch (Landkreis Erlangen-Höchstadt) am Donnerstagvormittag im Auto stark nach Marihuana roch, durchsuchten die Beamten die Wohnung des Mannes.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Ein Polizeiwagen mit eingeschaltetem Blaulicht. Foto: Carsten Rehder/dpa/Archivbild
dpa Ein Polizeiwagen mit eingeschaltetem Blaulicht. Foto: Carsten Rehder/dpa/Archivbild

Höchstadt an der Aisch (dpa/lby) - Bei einer Routinekontrolle hat die Polizei in Mittelfranken zwei mutmaßliche Drogenhändler geschnappt. Weil es bei der Kontrolle in Höchstadt an der Aisch (Landkreis Erlangen-Höchstadt) am Donnerstagvormittag im Auto stark nach Marihuana roch, durchsuchten die Beamten die Wohnung des Mannes. Dort wurden große Mengen Amphetamine, Marihuana, Chrystal und einige Hundert Ecstasy-Tabletten gefunden, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Der Beschuldigte und seine Mitbewohnerin wurden daraufhin festgenommen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren