Mehr als 2600 Sanitätereinsätze bei "Rock im Park"

Nürnberg (dpa/lby) - Mehr als 2600 Mal sind Sanitäter beim Nürnberger Festival "Rock im Park" bis zum Sonntagmittag im Einsatz gewesen. Darunter waren nach Angaben des Bayerischen Rote Kreuz (BRK) vom Sonntagmittag 22 Notarzt-Einsätze.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Bei "Rock im Park" können sich Fans im Juni 2020 jetzt auf 30 neue Bands und Künstler freuen. (Symbolbild)
Daniel Karmann/dpa Bei "Rock im Park" können sich Fans im Juni 2020 jetzt auf 30 neue Bands und Künstler freuen. (Symbolbild)

Nürnberg (dpa/lby) - Mehr als 2600 Mal sind Sanitäter beim Nürnberger Festival "Rock im Park" bis zum Sonntagmittag im Einsatz gewesen. Darunter waren nach Angaben des Bayerischen Rote Kreuz (BRK) vom Sonntagmittag 22 Notarzt-Einsätze. 148 Menschen kamen ins Krankenhaus. Zu schaffen machte Helfern und Besuchern auch eine kleine Raupe: Der giftige, Allergien auslösende Eichenprozessionsspinner wurde 132 Menschen zum Verhängnis. Alle Fälle seien allerdings noch glimpflich ausgegangen. Die Betroffenen konnten nach BRK-Angaben vor Ort behandelt werden. Das Rote Kreuz rief die Camper trotzdem dazu auf, die betroffenen Regionen zu meiden und auf andere Campingplätze auszuweichen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren