Massig Drogen und Waffen: Polizei Weilheim hebt Geheimversteck aus

Die Weilheimer Kriminalpolizei hat ein großes Drogen- und Waffenversteck ausgehoben. Ein Münchner befindet sich seitdem in U-Haft.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Die sichergestellten Drogen und Waffen.
Die sichergestellten Drogen und Waffen. © Kriminalpolizei Weilheim

Weilheim/Wolfratshausen - Nach umfangreichen Ermittlungen konnte die Kriminalpolizei Weilheim einen größeren Erfolg im Kampf gegen die Drogenkriminalität verbuchen und ein Versteck mit Drogen und Waffen ausgehoben. Zwei Männer sitzen seitdem in Untersuchungshaft.

Wie die Polizei berichtet, ergaben sich aus verschiedenen Verfahren Anfang des Jahres mehrere Hinweise darauf, dass ein 45-Jähriger aus dem Raum Wolfratshausen und ein 36-Jähriger aus München an Drogengeschäften beteiligt sein könnten.

Die beiden Hauptverdächtigen sowie drei weitere Tatverdächtige wurden dann schließlich Ende November festgenommen. Bei der Kontrolle konnten die Beamten neben drei Kilo Marihuana auch noch 11.000 Euro in bar sowie mehrere Hieb- und Stichwaffen sicherstellen.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Durchsuchung führt Polizei zu Drogen- und Waffenversteck

Im Zuge der Festnahmen und Durchsuchungen stieß die Polizei dann noch auf ein größeres Versteck, in dem massig Drogen und Waffen gebunkert wurden. Neben jeweils zehn Kilo Amphetamin und Marihuana waren unter anderem auch Haschisch, Heroin und Kokain im Versteck gelagert. Daneben fanden die Beamten neben mehreren Messern und Schreckschusspistolen auch eine Kampfaxt, zwei Macheten sowie mehrere Rauchbomben.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wurden die beiden 36- und 45 Jahre alten Männer einem Ermittlungsrichter vorgeführt, der Haftbefehl erließ. Sie befinden sich seitdem in Untersuchungshaft. Die drei anderen Tatverdächtigen sind auf freiem Fuß.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren