Marx: Johannes Paul II. ist "Inspiration für die Kirche"

München (dpa/lby) - Der Münchner Kardinal Reinhard Marx hat den 2005 gestorbenen Papst Johannes Paul II. als "Inspiration für die Zukunft" der Kirche gewürdigt.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Kardinal Reinhard Marx kommt zu einer Pressekonferenz. Foto: Andreas Arnold/dpa/Archivbild
dpa Kardinal Reinhard Marx kommt zu einer Pressekonferenz. Foto: Andreas Arnold/dpa/Archivbild

München (dpa/lby) - Der Münchner Kardinal Reinhard Marx hat den 2005 gestorbenen Papst Johannes Paul II. als "Inspiration für die Zukunft" der Kirche gewürdigt. "Papst Johannes Paul II. war ein ganz frommer Mann, im klassischen Sinne, ein Mann des Gebetes, ein Mann des geistlichen Lebens. Aber hellwach für die Probleme der Zeit, aufmerksam für das, was in der Welt passiert, neugierig auf neue Gedanken, auf Dialog, auf Gespräch mit Andersdenkenden", sagte der Erzbischof von München und Freising laut Mitteilung vom Freitag. Johannes Paul II., der 2014 heiliggesprochen wurde, wäre am 18. Mai 100 Jahre alt geworden.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren