Marihuana auf dem Wäscheständer bringt Pärchen in Bedrängnis

1,6 Kilo Marihuana auf einem Wäscheständer haben ein Paar aus Niederbayern in Bedrängnis gebracht. Simbach am Inn -
| az, dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Hätte das Pärchen einfach nur Wäsche getrocknet, hätte es jetzt keinen Ärger mit der Polizei.
Polizei/dpa Hätte das Pärchen einfach nur Wäsche getrocknet, hätte es jetzt keinen Ärger mit der Polizei.

1,6 Kilo Marihuana auf einem Wäscheständer haben ein Paar aus Niederbayern in Bedrängnis gebracht.

Simbach am Inn - Wie die Polizei am Donnerstag berichtete, war eine Streife zu der Wohnung des Paares in Simbach (Landkreis Rottal-Inn) gefahren, weil sich Nachbarn über eine lautstarke Auseinandersetzung beschwert hatten.

Während die Polizisten den Streit schlichten wollten, fanden sie am Dienstagabend in der Wohnung das Marihuana. Die Bewohner sollen die Hanfpflanzen zum Trocknen auf einen Wäscheständer gehängt haben.

Der 36-jährige Österreicher und seine 31-jährige tschechische Freundin, beide mit Wohnsitz in Deutschland, wurden vorläufig festgenommen, nach der Vernehmung durch die Kripo aber wieder auf freien Fuß gesetzt. Zur Herkunft der Drogen hätten beide keine Angaben gemacht, berichtete die Polizei.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren