Maria Furtwängler: Kinder schämten sich für ihre Mutter

Schauspielerin Maria Furtwängler (53) war ihren Kindern nach eigenen Worten früher "wahnsinnig peinlich". Als die beiden 13, 14 Jahre alt gewesen seien, habe sie die zwei in der Öffentlichkeit nicht mehr anfassen oder gar küssen dürfen, sagte die Münchnerin der "Bild am Sonntag".
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Maria Furtwängler, Schauspielerin, auf dem Weg. Foto: Tobias Hase/Archiv
dpa Maria Furtwängler, Schauspielerin, auf dem Weg. Foto: Tobias Hase/Archiv

München - Schauspielerin Maria Furtwängler (53) war ihren Kindern nach eigenen Worten früher "wahnsinnig peinlich". Als die beiden 13, 14 Jahre alt gewesen seien, habe sie die zwei in der Öffentlichkeit nicht mehr anfassen oder gar küssen dürfen, sagte die Münchnerin der "Bild am Sonntag". "Einmal hat mich meine Tochter mit in die Disco genommen, weil sie ohne mich nicht reingekommen wäre. Aber tanzen durfte ich auf keinen Fall, das wäre ihr zu peinlich gewesen." Furtwängler ist am Mittwoch (20.15 Uhr) im Ersten in dem Film "Nachts baden" als Rockmusikerin Pola zu sehen, die Konflikte mit ihrer Tochter austrägt.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren