Mann schlägt Frau und zieht Schreckschusswaffe

Würzburg (dpa/lby) - Ein Mann hat in einer Würzburger Straßenbahn eine Frau geschlagen und einen weiteren Fahrgast mit einer Schreckschusspistole bedroht. Inzwischen sitze der 30-Jährige in Untersuchungshaft, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Donnerstag in einer gemeinsamen Presseerklärung mit.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Ein Polizeiauto mit eingeschaltetem Blaulicht steht an einer Unfallstelle. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild
dpa Ein Polizeiauto mit eingeschaltetem Blaulicht steht an einer Unfallstelle. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild

Würzburg (dpa/lby) - Ein Mann hat in einer Würzburger Straßenbahn eine Frau geschlagen und einen weiteren Fahrgast mit einer Schreckschusspistole bedroht. Inzwischen sitze der 30-Jährige in Untersuchungshaft, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Donnerstag in einer gemeinsamen Presseerklärung mit.

Laut Ermittlern schlug der Tatverdächtige die 24-jährige Mitfahrerin am Dienstagabend grundlos auf den Kopf und zog die Waffe, als der andere Mann der Frau helfen wollte. Bei seiner Festnahme habe der 30-Jährige die Einsatzkräfte bedroht, bespuckt und beleidigt. Laut Mitteilung ist er mehrfach vorbestraft. Zunächst sei er in eine psychiatrische Einrichtung gebracht und dann ins Gefängnis verlegt worden.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren