Mann schießt mit Schreckschusspistole aus Fenster: Festnahme

Nürnberg (dpa/lby) - Mit Schüssen aus dem Fenster seiner Wohnung hat ein betrunkener 32-Jähriger in Nürnberg einen personalintensiven Polizeieinsatz ausgelöst. Es stellte sich heraus: Es handelte sich um eine Schreckschusswaffe.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild
dpa Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild

Nürnberg (dpa/lby) - Mit Schüssen aus dem Fenster seiner Wohnung hat ein betrunkener 32-Jähriger in Nürnberg einen personalintensiven Polizeieinsatz ausgelöst. Es stellte sich heraus: Es handelte sich um eine Schreckschusswaffe. Der Mann wurde dennoch festgenommen, wie die Polizei mitteilte.

Ein Anwohner hatte am Freitag den Notruf gewählt, nachdem der 32-Jährige mehrfach in die Luft geschossen hatte. Weil zunächst nicht klar war, um welche Art von Waffe es sich handelte, fuhren mehr als ein Dutzend Streifen sowie Beamte der Bayerischen Bereitschaftspolizei die Wohnung an. Sie sperrten den betroffenen Bereich weiträumig ab, wie es hieß. Als Spezialkräfte das Anwesen betraten, öffnete der Mann schließlich seine Wohnungstür und wurde widerstandslos festgenommen. Verletzt wurde niemand.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren