Mann rastet bei einem Rettungseinsatz aus: Drei Verletzte

Rieden (dpa/lby) - Bei einem Rettungseinsatz in Rieden (Landkreis Amberg-Sulzbach) ist ein Mann ausgerastet und hat zwei Sanitäter und einen Polizisten verletzt. Die Helfer waren angerückt, um eine Frau aus einer Wohnung in eine Klinik zu bringen, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Ein Rettungswagen fährt mit Blaulicht. Foto: Nicolas Armer/dpa/Symbolbild
dpa Ein Rettungswagen fährt mit Blaulicht. Foto: Nicolas Armer/dpa/Symbolbild

Rieden (dpa/lby) - Bei einem Rettungseinsatz in Rieden (Landkreis Amberg-Sulzbach) ist ein Mann ausgerastet und hat zwei Sanitäter und einen Polizisten verletzt. Die Helfer waren angerückt, um eine Frau aus einer Wohnung in eine Klinik zu bringen, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Der 32-jährige Mitbewohner der Frau sollte die Wohnung bei dem Vorfall am Mittwoch verlassen, was er verweigerte.

Vielmehr schlug er einem 36-jährigen Sanitäter seinen Kopf ins Gesicht und beschimpfte die Einsatzkräfte. Als diese ihn fesselten, trat er um sich und biss einen Polizisten und einen weiteren Sanitäter. Er drohte den Helfern und dem Vermieter mit Mord und wurde in ein Bezirksklinikum gebracht. Gegen den 32-Jährigen wird den Angaben nach unter anderem wegen eines tätlichen Angriffs auf Rettungssanitäter ermittelt.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren