Mann pinkelt auf Katze - Herrchen verprügelt

Die Liebe zu seiner Katze wurde einem Mann zum Verhängnis. Er wollte einen betrunkenen Wildbiesler, der auf das Tier urinierte, zur Rede stellen - und wurde verprügelt.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Die Liebe zu seiner Katze wurde einem Mann in Nersingen (Landkreis Neu-Ulm) zum Verhängnis. Weil er einen Wildbiesler, der auf das Tier urinierte, zur Rede stellte, wurde er verprügelt.

Neu-Ulm -  Der Mann wollte in der Nacht zum Donnerstag nur mal eben zum Zigaretten-Automaten gehen. Sein anhängliches Haustier folgte ihm, als beide an einem pinkelnden Mann vorbeikamen, wie die Polizei Kempten mitteilte.

Dieser angetrunkene Mann richtete seinen Urinstrahl plötzlich auf die Katze. Als ihn dessen Herrchen zur Rede stellen wollte, schlug ihn der Wildpinkler nieder. Als der Katzenbesitzer am Boden lag, trat der andere Mann auf ihn ein.

Ein vorbeikommender, bisher unbekannter Mann half dem Opfer nicht etwa, sondern prügelte mit. Der Wildpinkler wurde ausfindig gemacht. Über den Zustand des Tieres wurde nichts bekannt.

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren