Mann in Flüchtlingsunterkunft lebensgefährlich verletzt

Nürnberg (dpa/lby) - Bei einer Auseinandersetzung zwischen zwei Männern in einer Unterkunft für Flüchtlinge in Nürnberg ist ein 33 Jahre alter Mann lebensgefährlich verletzt worden. Die Polizei ermittelt wegen versuchter Tötung, wie ein Sprecher am Samstag mitteilte.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Ein Rettungswagen mit Blaulicht fährt über eine Straße. Foto: Jens Büttner/Archiv
dpa Ein Rettungswagen mit Blaulicht fährt über eine Straße. Foto: Jens Büttner/Archiv

Nürnberg (dpa/lby) - Bei einer Auseinandersetzung zwischen zwei Männern in einer Unterkunft für Flüchtlinge in Nürnberg ist ein 33 Jahre alter Mann lebensgefährlich verletzt worden. Die Polizei ermittelt wegen versuchter Tötung, wie ein Sprecher am Samstag mitteilte. Der Täter ist auf der Flucht, es werde nach ihm gefahndet.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei kam es gegen 1.15 Uhr am Samstag zu einem Streit zwischen einem 30-Jährigen und dem drei Jahre älteren Bewohner der Unterkunft im Nürnberger Süden. Bei dieser Auseinandersetzung habe der 30-Jährige dem anderen Mann mehrere Stichwunden am Oberkörper zugefügt. Warum es zum Streit zwischen den beiden Männern kam, sei noch unklar. Der 33-Jährige wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren