Mann flieht vor Polizei auf Bahngleise

München (dpa/lby) - Auf der Flucht vor der Polizei hat sich ein Mann auf Bahngleise im Münchner Hauptbahnhof gelegt. Der 25-Jährige habe in einer S-Bahn keinen Mund-Nasen-Schutz getragen, teilte die Polizei am Mittwoch mit.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Züge fahren am Münchner Hauptbahnhof ein und aus. Foto: Felix Hörhager/dpa/Archivbild
dpa Züge fahren am Münchner Hauptbahnhof ein und aus. Foto: Felix Hörhager/dpa/Archivbild

München (dpa/lby) - Auf der Flucht vor der Polizei hat sich ein Mann auf Bahngleise im Münchner Hauptbahnhof gelegt. Der 25-Jährige habe in einer S-Bahn keinen Mund-Nasen-Schutz getragen, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Nach Verständigung der Beamten habe es bei einem ersten Fluchtversuch auf dem Bahnsteig ein Gerangel mit dem Sicherheitsdienst gegeben. Weil die Beine des Mannes dabei über die Bahnsteigkante ragten, wurde am Dienstagnachmittag der Nothalt für einfahrende S-Bahnen aktiviert. Eine Bahn musste eine Schnellbremsung hinlegen. Danach floh der Mann auf die Gleise. Dort wurde er schließlich von der Polizei gefasst, verletzt wurde niemand.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren