Mann fährt unter Drogen durch München: Polizisten verletzt

München (dpa/lby) - Ein unter Drogeneinfluss stehender Autofahrer hat in München mehrere Verkehrssperren missachtet und bei seiner Festnahme mehrere Polizisten verletzt. Auffällig wurde der 34-Jährige, als er in der Nacht zum Samstag die Absperrung einer Unfallstelle durchbrach.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Handschellen liegen auf einem Tisch. Foto: Armin Weigel/Archivbild
dpa Handschellen liegen auf einem Tisch. Foto: Armin Weigel/Archivbild

München (dpa/lby) - Ein unter Drogeneinfluss stehender Autofahrer hat in München mehrere Verkehrssperren missachtet und bei seiner Festnahme mehrere Polizisten verletzt. Auffällig wurde der 34-Jährige, als er in der Nacht zum Samstag die Absperrung einer Unfallstelle durchbrach. Die Polizei hatte nach einem Verkehrsunfall mit Verletzten die Stelle abgesichert. Wie die Polizei am Samstag mitteilte, fuhr der 34-Jährige direkt darauf zu, zwei Polizeibeamte konnten noch rechtzeitig ausweichen.

Auf seiner Weiterfahrt versuchte die Polizei den Fahrer aufzuhalten, ein 27-jähriger Beamter wurde dabei verletzt. Während der Verfolgung durchbrach der 34-Jährige weitere Polizeisperrungen. In der Münchner Innenstadt konnten mehrere Polizeibeamte den Fahrer schließlich stoppen. Bei der Festnahme leistete er erheblichen Widerstand und verletzte drei Polizeibeamte. Gegen den 34-Jährigen wird wegen mehrerer Delikte ermittelt, er hatte nach eigenen Angaben vor Fahrtantritt Crystal konsumiert.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren