Mann beschießt Gruppe mit Stahlkugel

Nürnberg (dpa/lby) - Weil er sich "in seiner Ruhe gestört" fühlte, hat ein 33-jähriger Mann in Nürnberg eine Gruppe junger Leute mit einer Stahlkugel beschossen. Das teilte die Polizei am Sonntag mit.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Blaulichter leuchten auf einem Streifenwagen der Polizei. Foto: Jens Büttner/zb/dpa/Archivbild
dpa Blaulichter leuchten auf einem Streifenwagen der Polizei. Foto: Jens Büttner/zb/dpa/Archivbild

Nürnberg (dpa/lby) - Weil er sich "in seiner Ruhe gestört" fühlte, hat ein 33-jähriger Mann in Nürnberg eine Gruppe junger Leute mit einer Stahlkugel beschossen. Das teilte die Polizei am Sonntag mit. Demnach ging am späten Freitagabend ein Notruf eines 19-Jährigen ein, der angab, in einem Waldstück beschossen worden zu sein.

Daraufhin seien mehrere Streifen sowie ein Unterstützungskommando der Polizei zum Tatort gefahren. Im Rahmen der Ermittlungen ergaben sich Hinweise auf den in der Nähe wohnhaften 33-Jährigen, der festgenommen wurde.

Der Mann fühlte sich nach Angaben der Polizei von dem 19-Jährigen und seinen drei Begleitern belästigt, da diese im Wald feierten. Er sei zu der Gruppe gegangen und habe diese mit einer Stahlkugel aus einer Präzisionsschleuder beschossen. Dabei traf er das Mobiltelefon des 19-Jährigen, welches dieser in der Hand hielt, und zerstörte es.

Personen seien nicht zu Schaden gekommen. Im Zuge der Ermittlungen habe die Polizei die verwendete Präzisionsschleuder, 46 Stahlkugeln, Betäubungsmittel, ein manipuliertes Kleinkaliber-Gewehr sowie eine Armbrust bei dem 33-Jährigen sichergestellt.

Der mutmaßliche Täter muss sich nun wegen des Verdachts der versuchten gefährlichen Körperverletzung, der Sachbeschädigung und eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten. Zudem werden Verstöße gegen waffenrechtliche Bestimmungen geprüft.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren