Mann (76) beim Baumfällen zerquetscht

Ein 76-jähriger Baumarbeiter starb, nachdem ein bereits angesägter Baum von einer Windböe umgerissen wurde und ihm auf den Rücken stürzte.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Treuchtlingen – Ein 76 Jahre alter Mann hat sich bei Baumfällarbeiten in einem Waldgebiet in Treuchtlingen (Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen) tödlich verletzt.

Wie die Polizei in Nürnberg mitteilte, war der Mann mit einem 73-jährigen Bekannten am Samstag in den Wald aufgebrochen.

Als die Männer den Baum schon angesägt hatten und umkeilen wollten, erfasste eine Windböe den Baum und brach ihn an der angesägten Stelle ab.

Der Baum fiel unkontrolliert zu Boden und traf den 76-Jährigen am Rücken. Der Mann wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Dort starb er wenig später.

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren