Magdeburg besiegt Greuther Fürth mit 2:1

Der 1. FC Magdeburg hat im Kampf gegen den Abstieg aus der 2.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Magdeburgs Christian Beck jubelt nach seinem Tor. Foto: Joachim Sielski/Archiv
dpa Magdeburgs Christian Beck jubelt nach seinem Tor. Foto: Joachim Sielski/Archiv

Magdeburg - Der 1. FC Magdeburg hat im Kampf gegen den Abstieg aus der 2. Fußball-Bundesliga drei wichtige Punkte eingefahren. Die Magdeburger schlugen am Samstag vor 18 243 Zuschauern in der heimischen MDCC-Arena die SpVgg Greuther Fürth mit 2:1 (2:1). Die Tore für die Gastgeber erzielten Christian Beck (16. Minute) und Felix Lohkemper (45.). Für die Gäste aus Franken war Daniel Steininger in der 11. Minute erfolgreich.

Beide Mannschaften gingen von der ersten Minute an offensiv zur Sache. Nach der überraschenden Führung der Fürther brauchte Magdeburg nicht lange, um sich zu sammeln. Nach dem Anschluss durch Beck hätte Lohkemper in der 22. Minute erhöhen können, scheiterte nach einem Rempler an Fürths Torwart Sascha Burchart.

In der Nachspielzeit der ersten Hälfte traf Lohkemper nach einem haarsträubenden Fehler von Paul Seguin in der Fürther Abwehr, der den Ball unbedrängt in den Strafraum zurücklegte: Marius Bülter erhielt den Ball und spielte ihn zu Lohkemper. In der 2. Hälfte spielten die Fürther nervös und leisteten sich zu viele Fehler, um den Magdeburgern noch gefährlich werden zu können.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren