Männer retten Schwimmerin vor dem Ertrinken

Göggingen (dpa/lby) - Zwei Männer haben eine 54-Jährige aus einem reißenden Fluss in Schwaben vor dem Ertrinken gerettet. Die Frau badete in der Wertach im Augsburger Stadtteil Göggingen, unterschätzte jedoch die Strömung und wurde durch die offene Schleuse des Wehrs getrieben, wie die Polizei am Freitag mitteilte.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Ein Rettungswagen im Einsatz. Foto: Nicolas Armer/Archivbild
dpa Ein Rettungswagen im Einsatz. Foto: Nicolas Armer/Archivbild

Göggingen (dpa/lby) - Zwei Männer haben eine 54-Jährige aus einem reißenden Fluss in Schwaben vor dem Ertrinken gerettet. Die Frau badete in der Wertach im Augsburger Stadtteil Göggingen, unterschätzte jedoch die Strömung und wurde durch die offene Schleuse des Wehrs getrieben, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Unterhalb des Wehrs hielt sich die Frau am Mittwoch an einem Betonvorsprung fest.

Ein 82-Jähriger scheiterte zunächst mit seinem Versuch, ihr einen Gartenschlauch zuzuwerfen, um sie an Land zu ziehen. Erst ein 21-jähriger Jogger befreite die Frau aus der gefährlichen Situation. Er sprang mit dem Gartenschlauch in den Fluss, band den Schlauch um die Frau und zog diese anschließend gemeinsam mit dem 82-Jährigen aus dem Fluss. Als die Polizei eintraf, hatten die beiden Männer die 54-Jährige bereits gerettet. Ein Krankenwagen brachte die augenscheinlich unverletzte, aber erschöpfte Frau in eine Klinik.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren