Männer besprühen sich mit Pfefferspray - sechs Verletzte

Coburg (dpa/lby) - Im Streit haben zwei Männer in Coburg mit Pfefferspray um sich gesprüht - und damit sich und vier weitere Menschen verletzt. Nach Angaben der Polizei vom Montag schlug ein 17-Jähriger am Samstagabend zunächst einen Gleichaltrigen.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Das Blaulicht eines Polizei-Einsatzfahrzeuges leuchtet. Foto: Marcus Führer/Archivbild
dpa Das Blaulicht eines Polizei-Einsatzfahrzeuges leuchtet. Foto: Marcus Führer/Archivbild

Coburg (dpa/lby) - Im Streit haben zwei Männer in Coburg mit Pfefferspray um sich gesprüht - und damit sich und vier weitere Menschen verletzt. Nach Angaben der Polizei vom Montag schlug ein 17-Jähriger am Samstagabend zunächst einen Gleichaltrigen. Um eine junge Frau zu schützen, zog ein 33-Jähriger daraufhin ein Pfefferspray aus seiner Hosentasche. Doch bevor er damit sprühen konnte, riss ihm der 17-Jährige die Dose aus der Hand und sprühte ihn an. Der 33-Jährige wiederum konnte sich das Spray wieder zurückholen und sprühte den 17-Jährigen damit an. Die sechs Verletzten kamen ins Krankenhaus.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren