Macheten-Angriff bei Feier in Würzburg

Würzburg (dpa/lby) - Bei einem Angriff mit einer Machete in Würzburg ist ein 26-Jähriger schwer und seine 27-jährige Ehefrau leicht verletzt worden. Ein augenscheinlich stark Betrunkener soll dem Mann im Streit mit der Machete auf den Kopf geschlagen haben, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild
dpa Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

Würzburg (dpa/lby) - Bei einem Angriff mit einer Machete in Würzburg ist ein 26-Jähriger schwer und seine 27-jährige Ehefrau leicht verletzt worden. Ein augenscheinlich stark Betrunkener soll dem Mann im Streit mit der Machete auf den Kopf geschlagen haben, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Wie es zu dem Streit während einer privaten Feier am Samstagabend gekommen war, blieb zunächst unklar.

Als die Ehefrau des Opfers einschreiten wollte, zog sie sich vermutlich ihre Schnittverletzungen an den Händen zu. Der tatverdächtige 50-jährige Kubaner wurde leicht verletzt. Er wurde nach dem Angriff in einer Wohnung festgenommen und sitzt nun in Untersuchungshaft.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren