Lkw-Fahrer weicht Hasen aus: Hoher Schaden nach Unfall

Neustadt bei Coburg (dpa/lby) - Ein Sattelzug ist im Landkreis Coburg umgekippt, weil sein Fahrer nach eigenen Angaben einem Hasen ausweichen wollte. Bei dem Ausweichmanöver am Freitagvormittag habe sich der Anhänger des mit Kies beladenen Lkws aufgeschaukelt und der Sattelzug sei umgekippt, teilte die Polizei mit.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Polizei Blaulicht bei Unfallaufnahme. Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild
dpa Polizei Blaulicht bei Unfallaufnahme. Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild

Neustadt bei Coburg (dpa/lby) - Ein Sattelzug ist im Landkreis Coburg umgekippt, weil sein Fahrer nach eigenen Angaben einem Hasen ausweichen wollte. Bei dem Ausweichmanöver am Freitagvormittag habe sich der Anhänger des mit Kies beladenen Lkws aufgeschaukelt und der Sattelzug sei umgekippt, teilte die Polizei mit.

Der Fahrer blieb bei dem Unfall unverletzt, jedoch verteilte sich der Kies auf der Fahrbahn. Für die Aufräumarbeiten und Bergung musste die Straße zwischen Neustadt bei Coburg und Fürth am Berg für mehrere Stunden gesperrt werden. Bei dem Unfall entstand den Angaben zufolge ein Schaden in Höhe von rund 125 000 Euro.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren