Lkw-Fahrer in zwei Unfälle im selben Stau verwickelt

Nürnberg (dpa/lby) - Zweimal ist ein Lkw-Fahrer im selben Stau mit anderen Fahrzeugen zusammengestoßen. Der 60-Jährige war auf der A9 bei Nürnberg zunächst gegen einem anderen Lkw geprallt, wie die Polizei am Dienstag mitteilte.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Ein Polizeiauto fährt unter Einsatz von Blaulicht und Sirene eine Straße entlang. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Archivbild
dpa Ein Polizeiauto fährt unter Einsatz von Blaulicht und Sirene eine Straße entlang. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Archivbild

Nürnberg (dpa/lby) - Zweimal ist ein Lkw-Fahrer im selben Stau mit anderen Fahrzeugen zusammengestoßen. Der 60-Jährige war auf der A9 bei Nürnberg zunächst gegen einem anderen Lkw geprallt, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Ob er rückwärts gegen das andere Fahrzeug rollte oder der hintere ihm auffuhr, war zunächst unklar. Die Fahrer beschuldigten sich gegenseitig. Etwa eine Stunde später und nur wenige Kilometer weiter setzte derselbe Mann im Stau zurück und stieß dabei gegen den Kleintransporter hinter ihm. Als dessen Fahrer ausstieg und ihn ansprach, fuhr der 60-Jährige dem Bericht nach davon. Über das Kennzeichen fand die Polizei heraus, dass es sich um denselben Mann handelte. Verletzt wurde bei den Unfällen niemand.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren