Lkw-Fahrer in Oberfranken über 33 Stunden am Steuer

Wirsberg (dpa/lby) - Mehr als 33 Stunden hat ein Lastwagenfahrer in Oberfranken am Steuer gesessen. "Ganz fit war der nimmer", sagte ein Sprecher der Polizei am Mittwoch.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Eine Polizistin hält während einer Polizeikontrolle eine rote Winkerkelle in die Höhe. Foto: Sebastian Willnow/zb/dpa/Symbolbild
dpa Eine Polizistin hält während einer Polizeikontrolle eine rote Winkerkelle in die Höhe. Foto: Sebastian Willnow/zb/dpa/Symbolbild

Wirsberg (dpa/lby) - Mehr als 33 Stunden hat ein Lastwagenfahrer in Oberfranken am Steuer gesessen. "Ganz fit war der nimmer", sagte ein Sprecher der Polizei am Mittwoch. "Und er hat in dieser Zeit nur knapp anderthalb Stunden Pause gemacht." Neben dem 59-Jährigen muss nach der Kontrolle am Dienstag bei Wirsberg (Landkreis Kulmbach) auch seine Spedition eine Strafe im vierstelligen Bereich zahlen. Denn für jede Stunde, die die maximale Tageslenkzeit von 10 Stunden überschreitet, werden laut dem Sprecher 100 Euro fällig.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren