Linienbus kracht in Schwertransporter

Ein Linienbus übersah das Bremsmanöver eines mit einem Bagger beladenen Transporters. Der Fahrer konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Ein Polizist steht im Regen vor einem Streifenwagen dessen Blaulicht aktiviert ist.
Ein Polizist steht im Regen vor einem Streifenwagen dessen Blaulicht aktiviert ist. © Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Illustration

Wolfersdorf – Am Freitagnachmittag sind bei Freising zwei große Kraftfahrzeuge ineinander gekracht: Im Ortsteil Billingsdorf (Wolfersdorf) fuhr ein Linienbus auf einen Schwertransport auf.

Der Schwertransport war mit einem Bagger beladen. Er stoppte an der Hauptstraße, um die Baumaschine zu entladen.

Der hinter ihm fahrende Linienbus übersah nach Angaben der Polizei das Manöver. Der Fahrer konnte seinen Bus nicht mehr rechtzeitig zum Stehen bringen. 

Lesen Sie auch

Erheblicher Sachschaden

Die Front des Linienbusses wurde schwer beschädigt. Die Fahrertür verkeilte sich und ließ sich nicht mehr öffnen. 

Auch der Sattelanhänger trug im hinteren Bereich erhebliche Schäden davon. 

Die Polizei beziffert den Sachschaden mit 20.000 Euro. Ob es Verletzte gab, ist nicht bekannt. 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren