Lindauer Stadtmuseum wird mit Staatsmitteln restauriert

Lindau (dpa/lby) - Das Lindauer Stadtmuseum in dem Barockbau "Haus zum Cavazzen" mit der prachtvollen Fassadenmalerei wird mit Hilfe des Freistaats Bayern restauriert. Der Entschädigungsfonds stelle dafür drei Millionen Euro zur Verfügung, teilte das Kunstministerium am Sonntag in München mit.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Bernd Sibler (CSU), Kulturminister in Bayern. Foto: Kay Nietfeld/dpa/Archivbild
dpa Bernd Sibler (CSU), Kulturminister in Bayern. Foto: Kay Nietfeld/dpa/Archivbild

Lindau (dpa/lby) - Das Lindauer Stadtmuseum in dem Barockbau "Haus zum Cavazzen" mit der prachtvollen Fassadenmalerei wird mit Hilfe des Freistaats Bayern restauriert. Der Entschädigungsfonds stelle dafür drei Millionen Euro zur Verfügung, teilte das Kunstministerium am Sonntag in München mit. Neben dem Dach soll vor allem die Fassade des Baudenkmals saniert werden. Zudem wolle man das städtische Museum barrierefrei machen und das Ausstellungskonzept erneuern.

Die Neugestaltung des Museums und die damit verbundene Instandsetzung des Cavazzen sei eines der größten Projekte im Bereich der Förderung nichtstaatlicher Museen in Bayern, sagte Kunstminister Bernd Sibler (CSU). Das neue Museumskonzept verbinde eine moderne museale Präsentation mit einem historisch bedeutsamen Gebäude.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren