Lindau: Frau entkommt nur knapp

Nur mit viel Glück hat eine 44-Jährige eine gewalttätige Attacke ihres eigenen Ex-Mannes in Lindau lebend überstanden.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Nur mit viel Glück hat eine 44-Jährige eine gewalttätige Attacke ihres eigenen Ex-Mannes in Lindau lebend überstanden. (SYMBOLBILD)
imago Nur mit viel Glück hat eine 44-Jährige eine gewalttätige Attacke ihres eigenen Ex-Mannes in Lindau lebend überstanden. (SYMBOLBILD)

Lindau – Wie die Polizei am Montag mitteilte, lauerte der 50-Jährige ihr am Abend vor der eigenen Haustür auf, überwältigte sie mit Pfefferspray und fesselte sie. Dann würgte der Angreifer die Frau und versuchte, sie zu ersticken.

Als er sie schließlich in ein Auto packen und wegfahren wollte, gelang ihr die Flucht zu den Nachbarn. Der Mann verschwand, meldete sich aber wenig später bei einer Polizeiinspektion und räumte den Übergriff ein. Die Beamten nahmen ihn fest, ein Richter erließ Haftbefehl. Die Frau musste verletzt in ein Krankenhaus gebracht werden.

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren