Lenggries: Polizei rettet Bussard aus Kühlergrill

Einen tierischen Rettungseinsatz hatte die Polizei in Lenggries: Ein Bussard hatte sich nach der Kollision mit einem Auto in dem Kühlergrill verhakt.
| AZ/dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Ein Polizist hält einen Bussard in den Händen.
Polizeipräsidium Oberbayern Süd Ein Polizist hält einen Bussard in den Händen.

Lenggries - Aus einer äußerst misslichen Lage haben Polizisten einen Bussard befreien müssen: Der Greifvogel steckte im Kühlergrill eines Autos fest. Das Tier war am Donnerstag über eine Straße in Lenggries (Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen) geflogen, mit dem Wagen zusammengeprallt und im Gitter hängen geblieben.

Der 29-jährige Autofahrer rief mit der Information "flattert noch" die Polizei, wie die Beamten mitteilten. Mit Handschuhen befreiten die Einsatzkräfte den Vogel. Der Bussard konnte nicht mehr fliegen, hatte aber wohl keinen Flügelbruch erlitten. Er kam in eine Auffangstation.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren