Leine los für gefangenen Schwan

Lindau (dpa/lby) - Hilflos war er und völlig entkräftet: Die Wasserschutzpolizei hat in Lindau einen Schwan gerettet, der sich in einer Leine im Bodensee verfangen hatte. Aus eigener Kraft konnte sich das Tier nicht befreien, weil sich die Leine zwischen einem Bootssteg und einer Ankerboje schon um einen Flügel und einen Schwimmfuß gewickelt hatte, wie die Beamten am Mittwoch mitteilten.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Lindau (dpa/lby) - Hilflos war er und völlig entkräftet: Die Wasserschutzpolizei hat in Lindau einen Schwan gerettet, der sich in einer Leine im Bodensee verfangen hatte. Aus eigener Kraft konnte sich das Tier nicht befreien, weil sich die Leine zwischen einem Bootssteg und einer Ankerboje schon um einen Flügel und einen Schwimmfuß gewickelt hatte, wie die Beamten am Mittwoch mitteilten. Zwei Mitarbeiterinnen einer Tierarztpraxis wollten dem Vogel am Vortag helfen, gelangten aber nicht auf den versperrten Bootssteg. Beamte der Wasserschutzpolizei Lindau organisierten den Schlüssel und rückten mit einem Schlauchboot an. Sie befreiten den Schwan aus seiner misslichen Lage und übergaben ihn an die Tierarztpraxis.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren