Leichtflugzeug abgestürzt – zwei Personen verletzt

Am Ampfinger Flughafen ist der Start eines Leichtflugzeugs misslungen. Kurz nach dem Abheben prallte die Maschine wieder auf dem Boden auf. Beide Insassen wurden mittelschwer verletzt.
| fib/DG
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Die Bilder vom Absturzort: Ein Leichtflugzeug ist kurz nach dem Start wieder auf dem Boden aufgeschlagen.
fib/DG 16 Die Bilder vom Absturzort: Ein Leichtflugzeug ist kurz nach dem Start wieder auf dem Boden aufgeschlagen.
Die Bilder vom Absturzort: Ein Leichtflugzeug ist kurz nach dem Start wieder auf dem Boden aufgeschlagen.
fib/DG 16 Die Bilder vom Absturzort: Ein Leichtflugzeug ist kurz nach dem Start wieder auf dem Boden aufgeschlagen.
Die Bilder vom Absturzort: Ein Leichtflugzeug ist kurz nach dem Start wieder auf dem Boden aufgeschlagen.
fib/DG 16 Die Bilder vom Absturzort: Ein Leichtflugzeug ist kurz nach dem Start wieder auf dem Boden aufgeschlagen.
Die Bilder vom Absturzort: Ein Leichtflugzeug ist kurz nach dem Start wieder auf dem Boden aufgeschlagen.
fib/DG 16 Die Bilder vom Absturzort: Ein Leichtflugzeug ist kurz nach dem Start wieder auf dem Boden aufgeschlagen.
Die Bilder vom Absturzort: Ein Leichtflugzeug ist kurz nach dem Start wieder auf dem Boden aufgeschlagen.
fib/DG 16 Die Bilder vom Absturzort: Ein Leichtflugzeug ist kurz nach dem Start wieder auf dem Boden aufgeschlagen.
Die Bilder vom Absturzort: Ein Leichtflugzeug ist kurz nach dem Start wieder auf dem Boden aufgeschlagen.
fib/DG 16 Die Bilder vom Absturzort: Ein Leichtflugzeug ist kurz nach dem Start wieder auf dem Boden aufgeschlagen.
Die Bilder vom Absturzort: Ein Leichtflugzeug ist kurz nach dem Start wieder auf dem Boden aufgeschlagen.
fib/DG 16 Die Bilder vom Absturzort: Ein Leichtflugzeug ist kurz nach dem Start wieder auf dem Boden aufgeschlagen.
Die Bilder vom Absturzort: Ein Leichtflugzeug ist kurz nach dem Start wieder auf dem Boden aufgeschlagen.
fib/DG 16 Die Bilder vom Absturzort: Ein Leichtflugzeug ist kurz nach dem Start wieder auf dem Boden aufgeschlagen.
Die Bilder vom Absturzort: Ein Leichtflugzeug ist kurz nach dem Start wieder auf dem Boden aufgeschlagen.
fib/DG 16 Die Bilder vom Absturzort: Ein Leichtflugzeug ist kurz nach dem Start wieder auf dem Boden aufgeschlagen.
Die Bilder vom Absturzort: Ein Leichtflugzeug ist kurz nach dem Start wieder auf dem Boden aufgeschlagen.
fib/DG 16 Die Bilder vom Absturzort: Ein Leichtflugzeug ist kurz nach dem Start wieder auf dem Boden aufgeschlagen.
Die Bilder vom Absturzort: Ein Leichtflugzeug ist kurz nach dem Start wieder auf dem Boden aufgeschlagen.
fib/DG 16 Die Bilder vom Absturzort: Ein Leichtflugzeug ist kurz nach dem Start wieder auf dem Boden aufgeschlagen.
Die Bilder vom Absturzort: Ein Leichtflugzeug ist kurz nach dem Start wieder auf dem Boden aufgeschlagen.
fib/DG 16 Die Bilder vom Absturzort: Ein Leichtflugzeug ist kurz nach dem Start wieder auf dem Boden aufgeschlagen.
Die Bilder vom Absturzort: Ein Leichtflugzeug ist kurz nach dem Start wieder auf dem Boden aufgeschlagen.
fib/DG 16 Die Bilder vom Absturzort: Ein Leichtflugzeug ist kurz nach dem Start wieder auf dem Boden aufgeschlagen.
Die Bilder vom Absturzort: Ein Leichtflugzeug ist kurz nach dem Start wieder auf dem Boden aufgeschlagen.
fib/DG 16 Die Bilder vom Absturzort: Ein Leichtflugzeug ist kurz nach dem Start wieder auf dem Boden aufgeschlagen.
Die Bilder vom Absturzort: Ein Leichtflugzeug ist kurz nach dem Start wieder auf dem Boden aufgeschlagen.
fib/DG 16 Die Bilder vom Absturzort: Ein Leichtflugzeug ist kurz nach dem Start wieder auf dem Boden aufgeschlagen.
Die Bilder vom Absturzort: Ein Leichtflugzeug ist kurz nach dem Start wieder auf dem Boden aufgeschlagen.
fib/DG 16 Die Bilder vom Absturzort: Ein Leichtflugzeug ist kurz nach dem Start wieder auf dem Boden aufgeschlagen.

Ampfing – Ein Leichtflugzeug besetzt mit zwei Personen, startete am Sonntagmorgen auf der Start- und Landebahn des Ampfinger Flughafens. Augenzeugen berichteten, dass die Maschine ganz normal abhob und dann aus geringer Höhe wieder auf der Startbahn aufschlug.

Die beiden Insassen wurden dabei mittelschwer verletzt. Eine Person musste mit dem Rettungshubschrauber Christoph 14 ins Krankenhaus geflogen werden. Der zweite Insasse kam ins Krankenhaus nach Mühldorf.

Ein Fluglehrer bestätigte den Einsatzkräften vor Ort, dass die Maschine nach dem Start nicht mehr steuerbar gewesen sei. Inwiefern sich das bestätigen lässt und woher der Fluglehrer die Informationen hat, müssen nun die Ermittler der Polizei und der Bundesstelle für Flugunfälle klären. Am Leichtflugzeug dürfte Totelschaden entstanden sein.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren