Leichenfund in Oberfranken: Umstände weiter unklar

Zwei Streifenbeamte finden eine Frau und zwei Kinder tot in einem verrauchten Einfamilienhaus. Eine Familientragödie kann nicht ausgeschlossen werden. Allerdings bleiben weiter viele Fragen offen.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Am Dienstag entdeckte die Polizei drei Leichen in einer verrauchten Wohnung in Kirchehrenbach (Lkr. Forchheim) in Oberfranken. Die Bilder vom Großeinsatz.
NEWS5/Merzbach Am Dienstag entdeckte die Polizei drei Leichen in einer verrauchten Wohnung in Kirchehrenbach (Lkr. Forchheim) in Oberfranken. Die Bilder vom Großeinsatz.

Kirchehrenbach - Auch einen Tag nach dem Fund von drei Leichen in Kirchehrenbach (Lkr. Forchheim) hält sich die Polizei weiter bedeckt. Zur Identität der Frau und der beiden Kinder und zu den Hintergründen des Falls machten die Ermittler am Mittwoch zunächst keine Angaben. Die beiden Polizisten, die die Leichen in dem Einfamilienhaus voller Rauch gefunden hatten, sind inzwischen aus dem Krankenhaus entlassen.

Die Streifenbeamten waren am Dienstag zu dem Haus gerufen worden und kamen wegen Verdachts auf eine Rauchvergiftung in eine Klinik. "Mit dem Verdacht ist nicht zu spaßen", sagte ein Sprecher der Polizei am Mittwoch. Für die beiden Kollegen werde es nun Betreuungsangebote geben – wegen der psychischen Belastung.

Umstände zum Tod sind weiter unklar

Am Dienstagnachmittag waren Spurensicherung, Brandfahnder, die Kripo und auch ein Staatsanwalt am Tatort. Viele Fragen sind weiter offen. Auch die Todesumstände sind noch unklar.

Verschiedene Medien berichteten, dass es sich bei der toten Frau um die Mutter der beiden Kinder handele. Der Fränkische Tag meldete, die Kinder seien drei und fünf Jahre alt gewesen. Die Polizei Oberfranken bestätigte diese Informationen am Mittwochvormittag jedoch nicht – und äußerte sich auch nicht zur Frage, ob die Frau ihre Kinder und sich selbst getötet habe.

Lesen Sie auch: Landsham - Polizei mit Großrazzia bei

Auch ob der Brand in dem Haus mit dem Tod der drei Menschen zu tun hat, müsse erst noch geklärt werden, hieß von der Polizei. Zumindest brannte es nicht so stark, dass von außen an Mauern oder Fenstern des Einfamilienhauses etwas zu sehen gewesen wäre.

Die Gemeinde Kirchehrenbach hat rund 2.300 Einwohner und liegt am Rande der Fränkischen Schweiz im Landkreis Forchheim.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren