Leiche in Naturschutzgebiet: 39-Jähriger verschwand vor vier Jahren

Nur noch ein Skelett war übrig: Beim Spazierengehen wurde der grausige Fund gemacht.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
In einem Naturschutzgebiet bei Kaisheim lag die Leiche. (Symbolbild)
Martin Schutt/dpa In einem Naturschutzgebiet bei Kaisheim lag die Leiche. (Symbolbild)

Kaisheim - In Nordschwaben ist nach mehr als vier Jahren die Leiche eines vermissten 39-Jährigen entdeckt worden. Nachdem ein Spaziergänger bereits in der vergangenen Woche das Skelett in einem Naturschutzgebiet bei Kaisheim (Kreis Donau-Ries) gefunden hatte, konnte der Tote nun identifiziert werden.

Wie die Polizei am Mittwoch berichtete, konnten Rechtsmediziner in München anhand der Zähne feststellen, dass es sich um den im April 2013 verschwundenen Mann handelt. Die Kripo geht von einem Unglücksfall oder einem Suizid aus. Hinweise auf ein Verbrechen gebe es nicht.

Lesen Sie auch: Lehrer belästigt Schülerin (15) mit seinen SM-Fantasien

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren