Lebensgefährtin bedroht: SEK überwältigt 47-Jährigen

In Mittelfranken gab es einen SEK-Einsatz, weil eine Frau sich von ihrem Mann bedroht fühlte. Als die Beamten die Wohnung stürmen leistet der 47-Jährige keinen Widerstand.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Zirndorf - Angehörige einer Polizei-Sondereinheit haben am Mittwoch in Zirndorf (Landkreis Fürth) einen 47 Jahre alten Mann überwältigt und anschließend festgenommen.

Sie waren ausgerückt, nachdem dessen Lebensgefährtin berichtet hatte, sie werde von dem 47-Jährigen bedroht, teilte die Nürnberger Polizei mit. Dabei sei auch eine Schusswaffe im Spiel gewesen.

Als die ersten Polizeikräfte eintrafen, hatte die Anruferin bereits aus der gemeinsamen Wohnung fliehen können, während sich der 47-Jährige dort zunächst einsperrte. Als der betrunkene Mann schließlich doch die Tür öffnete, ließ er sich widerstandslos festnehmen.

Der Mann sei in einem psychisch angeschlagenen Zustand gewesen. Es werde daher geprüft, ob er zu einem Facharzt gebracht werden müsse, hieß es in der Polizeimitteilung.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren