Lawinengefahr in den bayerischen Alpen

München (dpa/lby) - Die Lawinengefahr in den bayerischen Alpen soll sich langsam entspannen, wie der Lawinenwarndienst mitteilte. Nur im Allgäu herrsche ab 2000 Metern eine erhebliche Gefahr.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

München (dpa/lby) - Die Lawinengefahr in den bayerischen Alpen soll sich langsam entspannen, wie der Lawinenwarndienst mitteilte. Nur im Allgäu herrsche ab 2000 Metern eine erhebliche Gefahr. An Steilhängen können bereits einzelne Skifahrer mittelgroße Lawinen auslösen. In den Regionen darunter ist die Gefahr mäßig. Für die anderen Bergregionen der bayerischen Alpen gilt ein mäßiges bis geringes Risiko. Durch das sonnige Wetter soll sich die Lage entspannen.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren