Lastwagen rammt Baustelle: Hunderte Liter Diesel laufen aus

Nürnberg (dpa/lby) - Ein Lastwagen hat in der Nacht zum Samstag auf der A9 bei Nürnberg eine Baustellenmarkierung gerammt. Dadurch riss der Tank des Vierzigtonners auf.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Ein Flatterband mit der Aufschrift "Polizeiabsperrung". Foto: Patrick Seeger/Archiv
dpa Ein Flatterband mit der Aufschrift "Polizeiabsperrung". Foto: Patrick Seeger/Archiv

Nürnberg (dpa/lby) - Ein Lastwagen hat in der Nacht zum Samstag auf der A9 bei Nürnberg eine Baustellenmarkierung gerammt. Dadurch riss der Tank des Vierzigtonners auf. "Mehrere hundert Liter Diesel sind ausgelaufen", sagte eine Polizeisprecherin am Samstagmorgen. Die Autobahn wurde zwischen Nürnberg-Feucht und Allersberg in Richtung Süden vorerst gesperrt. Die gesamte Erde, in die der Diesel versickert ist, müsse abgetragen werden. Autofahrer sollten die Umleitung nutzen. Die Polizei rechnete mit größeren Staus und Behinderungen. Die Autobahn bleibe mindestens bis zum Mittag gesperrt. Warum der Lastwagenfahrer von der Spur abkam, war zunächst unklar. Er überstand den Unfall unverletzt.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren