Landshuter Schäffler: 2022 soll es endlich klappen

Die Landshuter Schäffler suchen nach wie vor dringend nach Auftrittsorten: Erst bei 100 Tänzen können sie die Tradition des Tanzes im nächsten Jahr aufrechterhalten.
| Claudia Hagn
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Die Schäffler haben in Landshut das letzte Mal 2014 getanzt.
Die Schäffler haben in Landshut das letzte Mal 2014 getanzt. © Schäffler

Landshut - Mindestens 100 Tänze wollen die Schäffler der "Fröhlichen Berger" vom Hofberg im nächsten Jahr schaffen - an sechs Tagen im Fasching, ab dem 26. Februar bis zum 1. März. Damit holen sie das nach, was ihnen Corona im Jahr 2021 gründlich vermiest hat: die siebenjährige Tanz-Tradition, die Auftritte vor Geschäften und vor Privathäusern und das Leben eines Brauchs, der in Bayern seit Jahrhunderten gepflegt wird.

Schäffler: 200 Euro kostet ein Auftritt 

Damit die Schäffler auftreten können, müssen sie von Geschäfts- oder Privatleuten gebucht werden; 200 Euro kostet ein Auftritt der rund 35 Mann starken Truppe, samt Blaskapelle, Marketenderinnen und Kaschperl-Beteiligung - "und mit den 200 Euro sind nur unsere Kosten für die Kapelle und den Bus gedeckt", sagt Siegbert Hartauer von den Schäfflern.

Kaschperl dürfen bei den Auftritten nicht fehlen.
Kaschperl dürfen bei den Auftritten nicht fehlen. © Schäffler

70 Auftritt sind schon fix - es fehlen aber noch mindestens 30

100 Tänze brauchen sie also in den Faschingstagen 2022, um finanziell mit einer schwarzen Null herauszukommen - gerade haben sie rund 70 davon erst abgedeckt.

Lesen Sie auch

Daher suchen die "Fröhlichen Berger" jetzt mindestens weitere 30 Auftrittsmöglichkeiten, um den Schäfflertanz am Leben zu erhalten. Der geht legendenhalber auf die Pestzeit zurück, bei dem Fassmachergesellen erstmals 1517 auf den Straßen getanzt haben sollen, um die verängstigte Bevölkerung zu beruhigen und wieder aus den Häusern zu locken. Jedoch geht man mittlerweile davon aus, dass diese Legende erst viel später entstanden ist - erstmals nachgewiesen ist der Schäfflertanz in München nämlich für das Jahr 1702. Seitdem hat sich der Brauch von München aus weit über die Landeshauptstadt hinaus in ganz Altbayern verbreitet.

Tradition: Früher waren es nur unverheiratete Fassmachergesellen

Waren es früher nur unverheiratete Fassmachergesellen, die mit der typisch rot-grünen Tracht und den Kränzen tanzten, sind es im 21. Jahrhundert einfach Männer mit Freude an Tradition und Tanz, die das Ganze aufrechterhalten. Denn, so sagt Siegbert Hartauer, nur mit Fassmachergesellen - noch dazu unverheirateten - sei der Schäfflertanz wegen deren Seltenheit nicht mehr am Leben zu erhalten.

Seit 130 Jahren wird in Landshut die Tradition gepflegt

In der Landshuter Truppe, die seit 130 Jahren die Tradition pflegt, sind es vorwiegend Männer zwischen 30 und 40, die herumziehen; Nachwuchssorgen gibt es aber keine bei den "Fröhlichen Bergern", denn auch bereits 18-Jährige sind jüngst ins Training eingestiegen. Das läuft einmal in der Woche, um nächstes Jahr fit zu sein.

Dass noch mal eine Corona-Pandemie ihnen einen Strich durch die Rechnung machen könnte, ist für Siegbert Hartauer keine Option. "Ich hoffe doch stark darauf, dass wir im nächsten Februar das alles gut überstanden haben werden."

40 Minuten Auftritt vor der eigenen Haustür

Er wirbt vielmehr deshalb nun für die restlichen 30 Tanztermine, die noch offen sind. Wer die Schäffler samt Blaskapelle buchen will, bekommt mit allem Drum und Dran 40 Minuten Auftritt vor der eigenen Haustür. "Es können sich auch Geschäfte oder Privatpersonen zusammentun und uns buchen", sagt Siegbert Hartauer. Heuer hätten das bereits viele gemacht.

Wer Interesse an der Buchung eines Schäfflertanzes hat, kann entweder am Samstag zum Infostand beim Hofladen Eibl in Landshut-West kommen oder sich bei der Hotline melden unter der Telefonnummer 015126774344. Die E-Mail-Adresse lautet info@schaefflertanz.info

Weitere Infos gibt es auch auf der Homepage unter schaefflertanz.info

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren