Landshut: Ab Donnerstag wird auf der Grieserwiese geimpft

Das Impfzentrum zieht gerade um. Am Donnerstag soll alles erledigt sein. Ab Samstag wird dort sogar ohne Termin geimpft.
| Carmen Merckenschlager
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Vergangene Woche wird das Zelt gerade auf der Grieserwiese aufgestellt in dem sich das zukünftige Impfzentrum befinden wird.
Vergangene Woche wird das Zelt gerade auf der Grieserwiese aufgestellt in dem sich das zukünftige Impfzentrum befinden wird. © Karg

Landshut - Im großen Bierzelt auf der Grieserwiese wird ab Donnerstag quasi "O'zapft!": Doch welches Volksfest-Herz nun schon höher geschlagen hat, der wird enttäuscht sein, denn statt Bier an Durstige wird Impfstoff verabreicht – in zwei Tagen soll der Umzug des Impfzentrums vom Messegelände auf die Grieserwiese abgeschlossen sein. "Wie sind absolut im Zeitplan", sagt Thomas Schindler, sagt der Leiter vom Amt für Katastrophenschutz. Er ist verantwortlich für das Impfzentrum in Landshut.

Vergangene Woche hatte der Umzug an den neuen Standort schrittweise begonnen. "Das war ein eher schleichender Prozess", so Schindler. Nach und nach wurden nun die Arbeitsplätze für 30 bis 40 Mitarbeiter im Zelt aufgebaut. "Hunderte von Aktenordnern mussten umziehen, Hunderte Meter Bauzaun abgebaut werden", erzählt Schindler und spricht von einer Mammutaufgabe, die aber reibungslos über die Bühne gehe.

Der Platz wird quasi besenrein übergeben

Am Donnerstag wird dann auf dem Messegelände nichts mehr vom Impfzentrum und den Teststationen zu sehen sein. Der Platz wird sozusagen besenrein übergeben. Schindler: "Von uns bleibt auf dem Messegelände nichts zurück – außer eine Menge Erinnerungen." Bereits ab Mittwoch ist auch die PCR-Teststation auf der Grieserwiese zu finden. Die Schnellteststation ist schon vergangene Woche dorthin umgezogen.

Das Impfzentrum am Messegelände zieht gerade auf die Grieserwiese um. Ab Donnerstag wird dort in einem Zelt geimpft.
Das Impfzentrum am Messegelände zieht gerade auf die Grieserwiese um. Ab Donnerstag wird dort in einem Zelt geimpft. © Archiv/Vinçon

Trotz Umzug wurden zumindest noch vorab terminierte Zweitimpfungen am Messegelände durchgeführt. Termine für die erste Impfung sind nun ab Ende der Woche wieder zu bekommen, dann sogar ohne Termin. Im neuen Impfzentrum im Zelt kann sich ab Samstag jeder die Impfung geben lassen. Zur Zeit seien außerdem alle Impfstoffe vorrätig.

Impfmüdigkeit auch in Landshut

Und wie sieht es mir der Impfwilligkeit der Landshuter aus? Zuletzt war diese stark gesunken. Statt 1.000 möglichen Impfungen pro Tag wurden pro Woche nur noch rund 3.000 Erst- und Zweitimpfungen durchgeführt.

In unserer Zeitung sprach Schindler vergangene Woche noch von einem "besorgniserregenden Trend". Eine Woche später klingt Schindler schon wieder etwas zuversichtlicher. "Das Telefon läutet wieder etwas öfter", sagt er. Woran das liegt? "Ich kann nur vermuten, dass es zum einen mit der leicht steigenden Inzidenz zu tun hat und einer gewissen Angst vor der Delta-Variante", meint Schindler.

Im neuen Impfzentrum können nun täglich zwischen 300 und 500 Impfungen verabreicht werden. "Sollte es plötzlich einen großen Ansturm geben, können wir die Kapazitäten auch erhöhen", so der Leiter vom Amt für Katastrophenschutz.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren