An der Ampel eingenickt

Die Polizei bekam ihn kaum wach
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Alle fahren, nur ein 40-Jähriger schaffte es plötzlich nicht mehr vom Fleck.
Silas Stein/dpa Alle fahren, nur ein 40-Jähriger schaffte es plötzlich nicht mehr vom Fleck.

Dabei hatte er so schön geschlafen.

Landshut - So schnell einzuschlafen wünschen sich vielleicht manche Menschen, jedoch nicht unter diesen Umständen: Donnerstagnacht gegen 0.15 Uhr, hat eine Polizeistreife in der Konrad-Adenauer-Straße einen Mann entdeckt, der einfach an der Ampel in seinem Auto eingeschlafen war.

Der 40-jährige war kaum wachzukriegen: Durch das geöffnete Fahrerfenster versuchten die Polizisten, den Mann anzusprechen, jedoch ohne Erfolg. Erst durch massives Klopfen an der Fahrertür wurde der 40-Jährige wach. Nachdem bei ihm der dringende Verdacht auf Drogenkonsum bestand, wurde er zur Blutentnahme in ein Krankenhaus gebracht.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren