Landkreis Pfaffenhofen: Maschinenhalle in Hettenshausen wird zur Flammenhölle

Am Sonntagnachmittag ist im Landkreis Pfaffenhofen eine Maschinenhalle samt Reperaturwerkstatt abgebrannt. Die Kripo ermittelt in dem Fall.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Im Hettenshausener Ortsteil Winden ist eine Maschinenhalle samt Reparaturwerkstatt abgebrannt. Auch eine Sammlung von Oldtimer-Motorrädern fiel den Flammen zum Opfer.
Thomas Gaulke 10 Im Hettenshausener Ortsteil Winden ist eine Maschinenhalle samt Reparaturwerkstatt abgebrannt. Auch eine Sammlung von Oldtimer-Motorrädern fiel den Flammen zum Opfer.
Im Hettenshausener Ortsteil Winden ist eine Maschinenhalle samt Reparaturwerkstatt abgebrannt. Auch eine Sammlung von Oldtimer-Motorrädern fiel den Flammen zum Opfer.
Thomas Gaulke 10 Im Hettenshausener Ortsteil Winden ist eine Maschinenhalle samt Reparaturwerkstatt abgebrannt. Auch eine Sammlung von Oldtimer-Motorrädern fiel den Flammen zum Opfer.
Im Hettenshausener Ortsteil Winden ist eine Maschinenhalle samt Reparaturwerkstatt abgebrannt. Auch eine Sammlung von Oldtimer-Motorrädern fiel den Flammen zum Opfer.
Thomas Gaulke 10 Im Hettenshausener Ortsteil Winden ist eine Maschinenhalle samt Reparaturwerkstatt abgebrannt. Auch eine Sammlung von Oldtimer-Motorrädern fiel den Flammen zum Opfer.
Im Hettenshausener Ortsteil Winden ist eine Maschinenhalle samt Reparaturwerkstatt abgebrannt. Auch eine Sammlung von Oldtimer-Motorrädern fiel den Flammen zum Opfer.
Thomas Gaulke 10 Im Hettenshausener Ortsteil Winden ist eine Maschinenhalle samt Reparaturwerkstatt abgebrannt. Auch eine Sammlung von Oldtimer-Motorrädern fiel den Flammen zum Opfer.
Im Hettenshausener Ortsteil Winden ist eine Maschinenhalle samt Reparaturwerkstatt abgebrannt. Auch eine Sammlung von Oldtimer-Motorrädern fiel den Flammen zum Opfer.
Thomas Gaulke 10 Im Hettenshausener Ortsteil Winden ist eine Maschinenhalle samt Reparaturwerkstatt abgebrannt. Auch eine Sammlung von Oldtimer-Motorrädern fiel den Flammen zum Opfer.
Im Hettenshausener Ortsteil Winden ist eine Maschinenhalle samt Reparaturwerkstatt abgebrannt. Auch eine Sammlung von Oldtimer-Motorrädern fiel den Flammen zum Opfer.
Thomas Gaulke 10 Im Hettenshausener Ortsteil Winden ist eine Maschinenhalle samt Reparaturwerkstatt abgebrannt. Auch eine Sammlung von Oldtimer-Motorrädern fiel den Flammen zum Opfer.
Im Hettenshausener Ortsteil Winden ist eine Maschinenhalle samt Reparaturwerkstatt abgebrannt. Auch eine Sammlung von Oldtimer-Motorrädern fiel den Flammen zum Opfer.
Thomas Gaulke 10 Im Hettenshausener Ortsteil Winden ist eine Maschinenhalle samt Reparaturwerkstatt abgebrannt. Auch eine Sammlung von Oldtimer-Motorrädern fiel den Flammen zum Opfer.
Im Hettenshausener Ortsteil Winden ist eine Maschinenhalle samt Reparaturwerkstatt abgebrannt. Auch eine Sammlung von Oldtimer-Motorrädern fiel den Flammen zum Opfer.
Thomas Gaulke 10 Im Hettenshausener Ortsteil Winden ist eine Maschinenhalle samt Reparaturwerkstatt abgebrannt. Auch eine Sammlung von Oldtimer-Motorrädern fiel den Flammen zum Opfer.
Im Hettenshausener Ortsteil Winden ist eine Maschinenhalle samt Reparaturwerkstatt abgebrannt. Auch eine Sammlung von Oldtimer-Motorrädern fiel den Flammen zum Opfer.
Thomas Gaulke 10 Im Hettenshausener Ortsteil Winden ist eine Maschinenhalle samt Reparaturwerkstatt abgebrannt. Auch eine Sammlung von Oldtimer-Motorrädern fiel den Flammen zum Opfer.
Im Hettenshausener Ortsteil Winden ist eine Maschinenhalle samt Reparaturwerkstatt abgebrannt. Auch eine Sammlung von Oldtimer-Motorrädern fiel den Flammen zum Opfer.
Thomas Gaulke 10 Im Hettenshausener Ortsteil Winden ist eine Maschinenhalle samt Reparaturwerkstatt abgebrannt. Auch eine Sammlung von Oldtimer-Motorrädern fiel den Flammen zum Opfer.

Hettenhausen - Der Stadl mit integrierter Werkstatt und Maschinenhalle im Hettenshausener Ortsteil Winden ist gegen 14 Uhr in Brand geraten, berichtet die Polizei.

Der Firmeninhaber führte gerade Sandstrahlarbeiten in einem an den Stadel angrenzenden Container durch. Als der Mann den Container verließ, bemerkte er, dass sowohl der Kompressor als auch der Dachstuhl lichterloh brannten. Er verständigte sofort die Feuerwehr, die gemeinsam mit dem Technischen Hilfswerk anrückte.

Meterhohe Flammen überraschen Anwohner im Schlaf

Die etwa 100 Einsatzkräfte konnten jedoch nicht verhindern, dass der Stadl vollkommen ausbrannte. Auch die dort untergebrachte Sammlung von Oldtimer-Motorrädern konnte nicht gerettet werden. Auf das direkt angrenzende Waldstück griff das Feuer glücklicherweise nicht über.

Verletzt wurde bei dem Brand niemand. Der Sachschaden liegt bei rund 150.000 Euro. Die Ursache für das Feuer ist bislang unklar. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren