Landkreis Forchheim verbietet Wasserentnahme aus Flüssen

Forchheim (dpa/lby) - Wegen anhaltender Trockenheit dürfen die Bürger des oberfränkischen Landkreises Forchheim ab sofort kein Wasser mehr aus Bächen und Flüssen entnehmen. Insbesondere im Fluss Wiesent und dessen Einzugsgebiet seien die Wasserstände zurzeit so niedrig, dass schon geringfügige Entnahmen der Gewässerökologie schaden könnten, teilte das Landratsamt Forchheim am Montag mit.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Forchheim (dpa/lby) - Wegen anhaltender Trockenheit dürfen die Bürger des oberfränkischen Landkreises Forchheim ab sofort kein Wasser mehr aus Bächen und Flüssen entnehmen. Insbesondere im Fluss Wiesent und dessen Einzugsgebiet seien die Wasserstände zurzeit so niedrig, dass schon geringfügige Entnahmen der Gewässerökologie schaden könnten, teilte das Landratsamt Forchheim am Montag mit. Die Maßnahme diene dem Schutz der Tier- und Pflanzenwelt.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren