Landesamt: 29 262 Coronavirus-Fälle in Bayern und 653 Tote

Erlangen (dpa/lby) - In Bayern sind inzwischen 29 262 Menschen positiv auf das Coronavirus Sars-CoV-2 getestet worden. Gestorben sind bisher 653 Menschen, die sich mit dem Erreger infiziert hatten.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Ein Mundschutz liegt auf einem Tisch. Foto: Georg Wendt/dpa
dpa Ein Mundschutz liegt auf einem Tisch. Foto: Georg Wendt/dpa

Erlangen (dpa/lby) - In Bayern sind inzwischen 29 262 Menschen positiv auf das Coronavirus Sars-CoV-2 getestet worden. Gestorben sind bisher 653 Menschen, die sich mit dem Erreger infiziert hatten. Das teilte das Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) in Erlangen am Donnerstag (Stand 10.00 Uhr) auf seiner Homepage mit. Den Angaben zufolge waren es am Vortag 28 053 infizierte Menschen und 589 Todesfälle gewesen.

Die geschätzte Zahl der Genesenen ist laut Ministerpräsident Markus Söder (CSU) erstmals höher als die der Neuinfektionen. Nach LGL-Angaben gelten 9330 Menschen in Bayern als genesen. Diese Zahl beruhe auf einer Schätzung, die sich an den Kriterien des Robert Koch-Instituts orientiere.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren