Kurzarbeit am Münchner Flughafen: Mehrere Tausend Betroffene

München (dpa/lby) - Der Flughafen München hat wegen der Corona-Krise Kurzarbeit eingeführt. Davon betroffen seien mehrere Tausend Mitarbeiter in allen Bereichen, teilte der Flughafen am Donnerstag mit.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Check-In-Personal der Lufthansa an der Gepäckkontrolle am Flughafen München. Foto: Peter Kneffel/dpa/Archivbild
dpa Check-In-Personal der Lufthansa an der Gepäckkontrolle am Flughafen München. Foto: Peter Kneffel/dpa/Archivbild

München (dpa/lby) - Der Flughafen München hat wegen der Corona-Krise Kurzarbeit eingeführt. Davon betroffen seien mehrere Tausend Mitarbeiter in allen Bereichen, teilte der Flughafen am Donnerstag mit. Die Kurzarbeiterregelung gelte auch für die für Abfertigungen zuständige Tochterfirma AeroGround, hieß es weiter. Nach "massiven Ertragsrückgängen" sollen so laut Flughafen Arbeitsplätze gesichert werden.

"Wir können heute noch nicht abschätzen, wann sich der Luftverkehr wieder regenerieren wird", sagte Flughafenchef Jost Lammers. Bereits am Freitag hatte der Flughafen bekanntgegeben, dass die Zahl der Starts und Landungen in der Woche bei weniger als zehn Prozent des Vorjahresniveaus gelegen habe.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren