Kurioser Unfall: Frau (24) saß nackt im Auto

Spektakulärer Unfall im spektakulären Outfit: Eine Frau fuhr in Schlangenlinien über die A9, krachte gegen eine Leitplanke. Die 24-Jährige soll nackt gewesen sein.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Landshut - Kurioser Unfall am späten Mittwochabend auf der A9. Eine 24 Jahre alte Frau war bei Streitau in Richtung München unterwegs. Laut Polizeibericht fuhr die 24-Jährige "in ausgeprägten Schlangenlinien", prallte zunächst in die linke Leitplanke und schleuderte dann nach rechts gegen eine Böschung. Dabei überschlug sich der Suzuki, die Lenkerin erlitt Verletzungen. Sie wurde ins Klinikum Bayreuth gebracht.

Wie Augenzeugen berichten, soll die junge Frau bei dem Unfall nackt gewesen sein. Sie sei in eine Rettungsdecke gehüllt worden.

Die aufnehmenden Beamten konnten als Grund für die ungewöhnliche Fahrweise gesundheitliche Probleme ausmachen. Die 24-Jährige stand weder unter Alkohol- noch Drogeneinfluss.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren