Kuriose Unfallflucht: Geschädigte türmen nach Unfall bei Freising

Nach einem Unfall auf der A92 bei Freising sind etwa nicht die Verursacher, sondern die Geschädigten geflüchtet. Das berichtet die Polizei über die kuriose Unfallflucht.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Die Polizei berichtet über die kuriose Unfallflucht bei Freising (Symbolfoto).
Stefan Puchner/dpa Die Polizei berichtet über die kuriose Unfallflucht bei Freising (Symbolfoto).

Freising - Kuriose Unfallflucht: Mal nicht der Verursacher, sondern der oder die Geschädigten sind nach einem Auffahrunfall auf der Autobahn 92 bei Freising in Oberbayern getürmt. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, war tags zuvor ein 22-jähriger Fahrer mit seinem Wagen kurz nach der Anschlussstelle Freising-Süd ungebremst auf einen Geländewagen aufgefahren.

Unfallflucht bei Freising - Polizei sucht Zeugen

Das Auto des 22-Jährigen kam quer zur Fahrtrichtung in der Mittelleitplanke zum Stehen, der Geländewagen blieb etwa 150 Meter weiter auf dem Standstreifen liegen.

Der Unfallverursacher verletzte sich bei dem Aufprall leicht. Der Geländewagen - laut Polizei ein Mietwagen - war beim Eintreffen der Beamten leer. Der oder die Insassen konnten auch bei einer Suche inklusive Hubschrauber nicht gefunden werden. Die Polizei suchte zunächst Zeugen des Unfalls.

 

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren