Kunde fügt Friseur Schnittwunde zu

Nürnberg (dpa/lby) - Ein gewalttätiger Kunde hat seinem Friseur in Nürnberg eine Schnittwunde am Bauch verpasst. Nach einem Streit zwischen dem 39 Jahre alten Kunden und dem 30 Jahre alten Friseur sei es zu Handgreiflichkeiten gekommen, teilte die Polizei am Sonntag in Nürnberg mit.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Polizeiwagen mit Blaulicht. Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild
dpa Polizeiwagen mit Blaulicht. Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

Nürnberg (dpa/lby) - Ein gewalttätiger Kunde hat seinem Friseur in Nürnberg eine Schnittwunde am Bauch verpasst. Nach einem Streit zwischen dem 39 Jahre alten Kunden und dem 30 Jahre alten Friseur sei es zu Handgreiflichkeiten gekommen, teilte die Polizei am Sonntag in Nürnberg mit. Der Kunde habe zum Messer gegriffen und dem Friseur die Verletzung zugefügt. Dieser revanchierte sich, als er vor der Tür seinerseits auf den Kunden losging und an dessen Auto einen Außenspiegel mit einem Fußtritt kaputt machte. Der Friseur sei ins Krankenhaus gebracht worden. Gegen beide wird nun ermittelt.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren