Kuhsee Augsburg: 21-Jähriger plötzlich untergangenen und ertrunken

Im Augsburger Kuhsee ist am Montagabend ein 21-Jähriger ertrunken. Obwohl ein Zeuge sofort Helfer alarmierte, verstarb der junge Mann im Krankenhaus.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Der Augsburger Kuhsee ist bis zu fünf Meter tief.
Wikipedia/Jugrü (CC0) Der Augsburger Kuhsee ist bis zu fünf Meter tief.

Augsburg – An sonnigen Tagen ist der Kuhsee eines der beliebtesten Ausflugsziele in Augsburg, am Wochenende tummeln sich bis zu 10.000 Badegäste an dem künstlich angelegten See. Auch am warmen Montagabend war der See wieder gut besucht, doch für einen 21-Jährigen wurde er zum Verhängnis.

Gegen 19.30 Uhr beobachtete ein Zeuge am westlichen Ufer des Sees, wie der Schwimmer plötzlich unterging. Er schlug sofort Alarm, doch bis Retter den untergegangenen Mann lokalisiert und ans Ufer gezogen hatten, war er bereits mehrere Minuten unter Wasser gewesen. Helfer begannen sofort mit einer Reanimation des Bewusstlosen, die auch im Rettungshubschrauber beim Flug ins Augsburger Klinikum fortgesetzt wurde.

Dort ist der Mann später jedoch verstorben, wie die Polizei am Dienstagmorgen mitteilte. Nun soll eine Obduktion die Frage klären, warum der Mann so plötzlich unterging.

Weitere Meldungen aus Bayern lesen Sie hier

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren