Kritischer Zustand: Mann in Wunsiedel von Bekannter vergiftet

Eine 38-jährige Frau steht unter dringendem Tatverdacht, einen 64 Jahre alten Bekannten vergiftet zu haben. Der Mann befindet sich derzeit im Krankenhaus, sein Zustand ist kritisch.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Die Frau soll ihren Bekannten mit einer Flüssigkeit vergiftet haben - um was genau es sich dabei handelte, ist aktuell noch nicht klar. (Symbolbild)
Lukas Schulze/dpa Die Frau soll ihren Bekannten mit einer Flüssigkeit vergiftet haben - um was genau es sich dabei handelte, ist aktuell noch nicht klar. (Symbolbild)

Wunsiedel - Vor einigen Tagen wurde ein 64-jähriger Mann ins Krankenhaus eingeliefert – kurze Zeit später stellte sich heraus, dass der Mann vergiftet wurde.

Die Kriminalpolizei Hof nahm die Ermittlungen wegen eines versuchten Tötungsdeliktes auf. Zwei Tag später konnten die Beamten eine 38-jährige Tatverdächtige vorläufig festnehmen. Die Frau kommt aus dem Bekanntenkreis des Opfers, laut Polizei verdichten sich die Erkenntnisse, dass sie ihm "eine gesundheitsschädliche Flüssigkeit verabreicht hatte".

Gegen die Frau erging auf Antrag der Staatsanwaltschaft Hof Haftbefehl wegen versuchten Mordes. Sie befindet sich seitdem in einer Justizvollzugsanstalt. Die Ermittlungen von Kripo und Staatsanwaltschaft dauern an. Der Gesundheitszustand des Mannes ist nach wie vor kritisch.

Weitere News aus Bayern finden Sie hier

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren